Pony- & Pferderanch Weißensee - Füssen

                                     Kinderparadies & Freizeitvergnügen für die ganze Familie

Therapeutisches Reiten - die besondere Verbindung mit dem Pferd

Therapeutische Reiten - das Reiten mit Ponys & Pferden, das besonders Kinder, aber auch Erwachsene ganzheitlich anspricht. Die Verbindung mit dem Pferd, die mehr als nur ein Hobby und mehr als Freizeitgestaltung ist. 


Die Verbindung, die etwas ganz besonderes und eine wohltuende Wirkung auf Körper, 

Geist & Seele hat. 


Aber warum hat das Pferd eine so posivtive Wirkung auf uns Menschen?

  • begegnet dem Menschen neutral und ohne Vorurteile
  • ist ehrlich im Verhalten 
  • schenkt Vertrauen und Sicherheit
  • ist bereit uns zu tragen & führen
  • braucht klare Regeln 
  • fordert und gibt Respekt
  • ist einfühlsam & sensibel
  • Kinder vertrauen dem Pferd oft mehr als dem Therapeuten
  • spiegeln das Verhalten der Menschen
  • Kinder sind überzeugt, dass das Pferd ihre Gefühle versteht 
  • der Schritt des Pferdes hat eine beruhigende Wirkung auf den Menschen
  • der Trab wirkt rhythmisierend
  • Schenkt Lebensfreude
  • ist rücksichtsvoll
  • schenkt Wärme und Geborgenheit


Das Therapeutische Reiten gliedert sich in 3 Sparten:





Egal welche Therapeutische Reitweise Sie anspricht, jede davon bringt sehr viele positive Wirkungen mit sich: Es harmonisiert, lindert, beugt vor, schenkt neue Lebensfreude, hilft die Persönlichkeit zu entwickeln und stärkt das Vertrauen in sich selbst und in andere.

Und ganz wichtig neben den therapeutischen Wirkungen: es macht Spaß!

Die Hauptzielgruppe sind Kinder und Jugendliche (aber natürlich auch Erwachsene), die sozial benachteiligt, verhaltensauffällig oder geistig behindert sind. 

Des weiteren wird die Beweglichkeit und die Motorik gestärkt.
Es werden pädagogische, psychologische, psychotherapeutische, rehabilitative und sozial-integrative Maßnahmen mit dem Medium Pferd umgesetzt.

In der Reittherapie wird die wohltuende und heilende Wirkung des Pferdes auf den Menschen genutzt. Das Pferd schenkt Vertrauen und Sicherheit, braucht aber gleichzeitig klare Regeln. Der Bewegungsrhythmus des Tieres wirkt lockernd, ausgleichend und angstlösend. So kann das Pferd sehr effektiv als Brücke zwischen Patient und Therapeut genutzt werden. Die Reittherapie kann dort helfen, wo herkömmliche Methoden nichts mehr bewirken.

Im Vordergrund steht nicht nur das Reiten an sich, sondern auch das drumherum wird großgeschrieben. Der direkte Kontakt zum Tier ist immer gegeben, egal ob das Pferd gepflegt wird, Übungen am oder auf dem Pferd durchgeführt werden oder Arbeiten im Stall verrichtet werden. Die Therapie verläuft sowohl in Einzel- als auch in Gruppentherapien.


Auch beim Heilpädagogischen Reiten sorgen wir für Abwechslung. Nach dem gemeinsamen Striegeln und Satteln des Pferdes Reiten wir etntweder frei oder geführt auf dem Reitplatz, mal wird voltigiert oder auch mal ein schöner Ausritt gemacht.